Mittwoch, 21. September 2011

Bewerbungstipp: Lebenslauf anonym im Internet veröffentlichen (1)

Was tun Sie in aller Regel zuerst, wenn Sie im Internet etwas suchen - sagen wir, Sie möchten sich über Adipositas informieren?

Ich jedenfalls benutze in 99% aller Fälle eine Suchmaschine. Ich google oder ich binge ...

Was tun Arbeitgeber / Personaler in aller Regel zuerst, wenn Sie im Internet nach Personal suchen?
() Sie geben in einer Stellenbörse eine Anzeige auf.
() Sie googlen.
() Sie recherchieren in Datenbanken.

Nun, Sie können es sich wahrscheinlich denken. Eine Suchmaschine ist zunächst der einfachste Weg. Lassen Sie uns nach einem Personalsachbearbeiter in Frankfurt suchen. (Ich habe die Suche so eingeschränkt, dass sie Stellenangebote ausklammert und vor allem Profile von Personalsachbearbeitern findet - also genau was ich suchen möchte.)

Lassen Sie sich finden

Wenn Sie eine Stelle suchen, ist es also sinnvoll, dass Sie Arbeitgebern helfen, Sie zu finden. Und dafür veröffentlichen Sie am besten einen anonymisierten Lebenslauf im Internet, der von Suchmaschinen indiziert wird. Das geht etwa mit lebenslauf-online.de, emurse oder VisualCV (die letzten beiden englischsprachig).

Wahrscheinlich gibt es noch weitere Anbieter. Wichtig ist, dass der Lebenslauf so veröffentlicht werden kann, dass Suchmaschinen ihn finden. Das können Sie testen, indem Sie nach site:IhrAnbieter.com suchen. Wenn Sie dann Lebensläufe bzw. Profile finden, ist der Dienst geeignet.

Was sollten Sie vorbereiten?
  • Besorgen Sie sich eine anonymisierte aber seriös wirkende Emailadresse nach dem Muster berufswunsch.ort@ihranbieter.de - also etwa personalsachbearbeiterin.frankfurt@xyz.de
    Wenn Sie in einem kleinen Ort leben, sollten die nächste größere Stadt angeben (also nicht Kelsterbach sondern Frankfurt).

    Die anonyme Mailadresse soll interessierten Arbeitgebern ermöglichen, mit Ihnen in Kontakt zu treten, und sie schützt sie gleichzeitig.

  • Anonymisieren Sie die Daten Ihres Lebenslaufes. Achten Sie dabei aber darauf, dass die grundlegende Aussagekraft Ihres Profils erhalten bleibt. Wenn Sie also bei der Arbeitsagentur in Rüsselsheim beschäftigt gewesen wären, könnten Sie etwa Arbeitsagentur im Rhein-Main-Gebiet angeben.
Wie veröffentlichen Sie Ihren Lebenslauf?

Ich habe das bei lebenslauf-online.de durchgespielt:
  1. Zunächst müssen Sie sich registrieren. Ihre anonymisierte Mailadresse wird dabei Ihr Login. Bei der Registrierung ist die Angabe einer Telefonnummer Pflicht. Diese können Sie später bei der Bearbeitung Ihrer Daten wieder löschen (Kontaktdaten).

  2. Nach der Registrierung erhalten Sie eine Mail an die angegebene Adresse und müssen diese bestätigen.

  3. Danach erfassen Sie Ihre Daten:
    Die Menüführung ist recht übersichtlich, und wenn Sie Ihr Profil nicht zum ersten Mal erfassen, sollte es eigentlich keine Schwierigkeiten damit geben.

    Der Anbieter gibt an, dass Sie Ihren lebenslauf "garantiert" in 10 Minuten erstellen. Ich habe für meinen Beispiellebenslauf ca. 30-40 Minuten benötigt.

  4. Zum Schluss veröffentlichen Sie Ihr Profil, indem Sie bei "Mein Profil veröffentlichen" ein Häkchen setzen.

    Sie können nun auf Ihren Lebenslauf als PDF und als HTML verlinken, und Sie können ihn als PDF-Datei per Mail versenden. (Das Versenden über die Seite ist deshalb sehr praktisch, weil Sie dann nicht irrtümlich eine andere Absenderadresse verwenden können.)

    Bis Ihr Lebenslauf in Suchmaschinenergebnissen erscheint, können nun leider noch einige Tage oder Wochen vergehen. - Prüfen Sie das gelegentlich nach, indem Sie nach site:lebenslauf-online.de inurl:nnnn suchen, wobei sie nnnn durch die vierstellige Zahl in der Linkadresse Ihres Lebenslaufs ersetzen.
Wenn sich für Sie beim Anlegen Ihres Lebenslaufs Schwierigkeiten oder Fragen auftun, dann lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Demnächst werde ich Ihnen an dieser Stelle noch eine weitere Möglichkeit zur anonymen Veröffentlichung Ihres Lebenslaufs vorstellen - nämlich unter Nutzung eines Blogs. (Diese Variante hat den Vorteil, dass Sie schon nach etwa einer Stunde von Suchmaschinen gefunden werden.)

Kommentare:

  1. Nachtrag: Bei lebenslauf-online.de gibt es die Möglichkeit, ein Foto zu veröffentlichen. Selbstredend verzichtet man darauf, wenn man die Anonymität wahren will.

    AntwortenLöschen
  2. Der Lebenslauf wird am 25.09.2011 - also 4 Tage nach der Veröffentlichung von Google gefunden.

    AntwortenLöschen